Abstimmung 15. Mai 2011

Gesetzesänderung „Volksschulbildungsgesetz“ – „HarmoS durch die Hintertür“

Kantonale Abstimmung

Die SVP kritisiert, dass die Gesetzesänderung zur Abschaffung des Kindergartens und zur Einführung des 11. Schuljahres und der schleichenden Einführung obligatorischer Tagesschulen unter dem Deckmantel der besseren Synergienutzung von schulergänzender Betreuung und Unterricht führt.

Die Delegierten der SVP Kanton Luzern fassten einstimmig die Nein-Parole.

Weitere Informationen im Internet www.harmos-durch-die-hintertür.ch

Erster SVP-Vertreter im Gemeinderat

Vom Schulpfleger zum Gemeinderat: In stiller Wahl wurde SVP-Vertreter Max Arregger in den Gemeinderat gewählt. «Ich bin unverbraucht, Traditionalist und eher ein Hardliner», sagte der 50-jährige zukünftige Bauchef von sich selber.

Der Nachfolger von FDP-Gemeinderat Rainer Jöhl – er demissioniert auf Ende Jahr – wird nicht an der Urne gewählt. Die zukünftige Zusammensetzung des Gemeinderates sieht so aus:

Weiterlesen