Nomination Ersatzwahl Gemeinderat

Die  SVP Rothenburg freut sich, Ihnen die Nomination für die Gemeinderatswahlen vom 18. Mai bekannt zu geben.

pastedGraphic.pngRoger Röösli
Architekt HTL, Unternehmer, Familienvater

Wir sind sehr erfreut, einen Unternehmer für den Gemeinderat nominieren zu dürfen.
In der Person von Roger Röösli, Jahrgang 1971 weiss die SVP Rothenburg, einen fachlich bestens ausgewiesenen Unternehmer und Familienvater präsentieren zu können.
Roger Röösli ist seit Jahren mit Rothenburg verwurzelt. Er ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.
Durch seine langjährige Tätigkeit als Architekt und Unternehmer kann er strategisch denken und handeln. Als Projekt- und Bauleiter bringt er Führungserfahrung mit und ist sich gewohnt kostenbewusst zu agieren.

Derzeit vertritt er die SVP in der Kommission Umwelt und Raumordnung der Gemeinde Rothenburg.

Die SVP dankt Roger Röösli für seine Bereitschaft, das schwierige Erbe im Gemeinderat anzutreten. Als zweitstärkste Partei erhelbt die Ortspartei Rothenburg klar Anspruch auf diesen freien Sitz.

Die SVP Rothenburg freut sich mit Roger Röösli ein kompetentes und motiviertes Mitglied zur Wahl präsentieren zu dürfen. Der Sitzanspruch der SVP Rothenburg im Gemeinderat wird grundsätzlich von allen bürgerlichen Parteien anerkannt. Wir freuen uns daher auf die entsprechende Unterstützung. Die SVP Rothenburg übernimmt Verantwortung und engagiert sich gerne aktiv für die Gemeinde.

Bauleiter bringt er Führungserfahrung mit und ist sich gewohnt kostenbewusst zu agieren.

Derzeit vertritt er die SVP in der Kommission Umwelt und Raumordnung der Gemeinde Rothenburg.

Die SVP dankt Roger Röösli für seine Bereitschaft, das schwierige Erbe im Gemeinderat anzutreten. Als zweitstärkste Partei erhelbt die Ortspartei Rothenburg klar Anspruch auf diesen freien Sitz.

Die SVP Rothenburg freut sich mit Roger Röösli ein kompetentes und motiviertes Mitglied zur Wahl präsentieren zu dürfen. Der Sitzanspruch der SVP Rothenburg im Gemeinderat wird grundsätzlich von allen bürgerlichen Parteien anerkannt. Wir freuen uns daher auf die entsprechende Unterstützung. Die SVP Rothenburg übernimmt Verantwortung und engagiert sich gerne aktiv für die Gemeinde.

 

SVP Siegerin 2. Wahlgang

Wir freuen uns, dass im zweiten Wahlgang unsere Kandidaten mit sehr guten Resultaten wieder gewählt wurden.

René Röösli, Franz Schürch und Mario Amrein, wir gratulieren und wünschen euch eine gute Legislatur 2012 bis 2016!

Vielen Dank unseren Mitgliedern und Sympathisanten, die uns auch im 2. Wahlgang ihr Vertrauen geschenkt haben!

Wahl unserer Urnenbüro-Mitglieder

Anlässlich der Gemeindeversammlung vom 29. Mai 2012 wurden all unsere nominierten SVP-Mitglieder einstimmig als Mitglieder ins Urnenbüro gewählt. Wir gratulieren

  • Nicole Aregger-Villiger (bisher)
  • Manuela Bucheli-Lötscher (bisher)
  • Erika Waser (bisher)
  • Daniela Renggli-Müller (neu)

und wünschen für die Amtsdauer 2012 – 2016 alles Gute.

Gratulation den Gewählten

Die SVP Rothenburg gratuliert den gewählten Gemeinderats- und Kommissionsmitglieder und wünscht ihnen für die Legislatur 2012 – 2016 alles Gute.

Für den 2. Wahlgang empfehlen wir Ihnen unsere bisherigen Kommissionsmitglieder Franz Schürch, René Röösli und Mario Amrein zur Wiederwahl.

Mit ihrer Unterstützung können unsere Kandidaten die gute Arbeit der letzten vier Jahre weiterführen.

Nomination Mitglied Schulpflege

Der Vorstand der SVP Rothenburg freut sich, für die Wahl in die Schulpflege Andrea Brunner-Epp nominieren zu dürfen. Wir sind überzeugt, mit Frau Brunner die richtige Person für dieses Amt gefunden zu haben.

Frau Brunner ist verheiratet und hat einen 6 Jahre alten Sohn. Sie lebt seit rund 12 Jahren in Rothenburg und ist in der Bevölkerung breit verankert.

Wahlanalyse 2011

Im Kanton Luzern hat die SVP die klar 2. Stärkste Position erreicht; in einzelnen Gemeinden sogar Platz 1 (Rothenburg).

Ein Lob der JSVP; sie hat nach den Juso den 2. Platz der Jungparteien erlangt – nicht mehr die JCVP!

In Rothenburg haben sich folgende %-Zahlen herauskristallisiert:

  • SVP (inkl. JSVP), 25.32 % (0 Gemeinderäte = Recht auf 1.26)
  • CVP (inkl. JCVP / Landoffensive), 24.57 % (2 Gemeinderäte = Recht auf 1.23)
  • SP (inkl. JUSO & Secondos), 13.26 % (1 Gemeinderat = Recht auf 0.66)
  • FDP (inkl. JFLU), 11.73 % (2 Gemeinderäte = Recht auf 0.6)
  • GLP (neu) ,5.56 %
  •  BDP (neu), 3.38%